Rechtsrahmen

Rechtsrahmen

Die rechtlichen Rahmenbedingungen, unter denen Dienstleister aus anderen EU-/EWR-Staaten ihre Tätigkeiten ausüben, sind vielfältig. Ist eine Beauftragung beabsichtigt, steht am Anfang die Frage, welches nationale Recht auf einen Vertrag überhaupt anwendbar ist. Hierzu finden Sie Ausführungen im Abschnitt "Internationales Privatrecht (IPR)".

Ist dem zu schließenden Vertrag ausländisches Recht zugrunde zu legen, so interessieren vor allem Informationen über die einschlägigen Rechtsgrundlagen, aber zum Beispiel auch solche über das Gewährleistungsrecht. Hierzu sowie zum Gesellschaftsrecht liefern wir im Abschnitt "Zivilrecht" einen Überblick.

Von besonderer Bedeutung ist in wirtschaftlich schwierigen Zeiten das Insolvenzrecht. Ein Dienstleistungsempfänger kann dazu gezwungen sein, Ansprüche gegen den Erbringer im Rahmen eines Insolvenzverfahrens geltend zu machen. Eine erste Orientierung können Sie den Informationen des Abschnitts "Insolvenzrecht" entnehmen.

Die ordnungsgemäße Verwendung von Patenten und Marken ist auch im Dienstleistungsverkehr ein wichtiges Kriterium, um Vertrauen zu schaffen. Grundinformationen hält der Abschnitt "gewerblicher Rechtsschutz" bereit.

Bitte nutzen Sie die Themen- und Länderauswahl rechts, um Informationen zu den folgenden Themen zu erhalten:

  • Internationales Privatrecht
  • Zivilrecht
  • Insolvenzrecht
  • Gewerblicher Rechtsschutz

Länder- und Themenauswahl

Wählen Sie einen Themenschwerpunkt der Rubrik Rechtsrahmen sowie ein Land aus.

Themenschwerpunkt

Land